Meine bisherigen Frettchenwürfe

1997 hatte ich meine ersten beiden Würfe mit Freddy und Dodo. Im nachhinein sag ich, das es ein Riesen Fehler von mir war, gleich nach einem Jahr zu züchten, denn ich war einfach noch viel zu unerfahren. Gott sei Dank hat mein Vater mir mit seinen Erfahrungen geholfen, ansonsten wäre es eine Katastrophe geworden. So haben wir alle 12 Welpen hochbekommen.

Freddy bekam am 12.06.1997 5 Welpen. 1 Rüde, 4 Fähen, alle iltisfarben. Der Vater war ein Siamrüde.

Ebenfalls am 12.06.1997 bekam Dodo ihre 7 Welpen. Hier waren es 2 Rüden und 5 Fähen. Auch diese 7 waren alle iltisfarben.

Alle -bis auf Stoppel natürlich- wurden abgegeben, die Auswahl der Besitzer hat sehr viel Zeit beansprucht, und ich hoffe, das es allen 11 immer noch gut geht!

********************************************************************

 Welpen 2001

2001 hatte ich dann einen Wurf mit Samira. Der Vater war ein sehr dunkler Siamrüde, trotzdem kamen wieder nur Iltisse raus. Diesmal war das Verhältnis ausgewogener, nämlich 2 Rüden und 2 Fähen die am 14.09.2001 geboren wurden.

Ich und mein damaliger Freund hatten viel Spass an den Rackern, besonders ein vorwitziger Rüde hatte es mir angetan. Ich hatte ihn „Krabbel“ getauft, weil kaum das er eine Woche alt war, krabbelte er immer raus aus dem Nest. Krabbel lag immer im Vorraum, und Samira hatte ihre liebe Mühe ihn immer wieder zurückzuholen. Seine Schwestern Ikanja und Tijana wurden zu hübschen kleinen Damen, Bruder Danjo war der eher Ruhigere der Gruppe.

 Der komplette Wurf ging an einen Freund unserer Familie, wo sie in einem supertollen Gehege leben, das sehr liebevoll eingerichtet wurde. Krabbel hat seinen Namen behalten, und wegen ihm musste das Eingangsloch des Schlafkastens schon 2mal erweitert werden, Danjo heisst jetzt Pongo, Tijana und Ikanja heissen Samira (nach der Mama!) und Trixi.

******************************************************************** 

 Arunos & Shnooy

2002 hatte ich wieder 2 Würfe geplant, Samira und Tamy sollten für Nachwuchs sorgen, Nero sollte der Vater sein. Leider war Samira nur scheinschwanger, obwohl sie kugelrund war, und auch Milch in den Zitzen hatte, und Tamy bekam am 14.06.2002 2 Welpen . Nach der ersten Enttäuschung, da ich mich auf einen ganzen Stall von Welpen gefreut habe, ging es dann los. Samira wurde wieder ranzig, und wurde daraufhin kastriert, durfte danach aber wieder zu Tamy und den Welpen, da sie durch ihre Hormone einen ausgeprägten Muttertrieb hatte, und Tamy sich gerne helfen ließ. Durch die übermässige Pflege (2 Welpen =  2 Mütter) bekamen die Welpen einen wund geleckten Bauch. 3 mal am Tag cremte ich sie ein, und nach 2 Wochen war es endlich verheilt. Beide Rüden wurden richtige Brocken, Arunos behielt ich, Shnooy ging zu Tina.

 *********************************************************************

 Welpen 2003

2003 bekam Tamy wieder Welpen, diesmal war Shadow der Vater. Es waren 7 Welpen die am 23.05.2003 geboren wurden. Gleich am 2. Tag konnte man schon sehen, das 6 Welpen sehr dunkel waren, und eins ganz besonders rosig. Ausserdem hatte es keine dunklen Augen, was also darauf schliessen lässt das es ein Albino war! Die Freude war gross, denn ich mag Albinos sehr gerne! Leider war die kleine Fähe deutlich kleiner als ihre Geschwister. Ich nannte sie „Mini“. Zu meinem grössten Bedauern verstarb Mini nach einer Woche, sie war von Anfang an leider zu schwach.

Die anderen 6 Welpen entwickelten sich prima! Schnell stellte sich raus, das alle mehr oder weniger nach dem Papa kamen.

4 waren total schwarz, eine Fähe hat den sehr seltenen Farbschlag „Blackself-Harlekin“ also, schwarz mit weissen Füssen, und kleinem Brustfleck, und ein Rüde wurde ein Panda-Harlekin von besonderer Farbe.

Alle 6 sind in gute Zuhause gekommen, welche ich mir auch immer persönlich mit Tina angeguckt habe!

 Chrissi, die Blackself-Harlekinfähe

*********************************************************************** 

Welpen 2004

***********************************************************************

 2006 hatte Rani einen wunderschönen, bunten Wurf. 3 Tiere aus dem Wurf habe ich behalten, der Rest wurde gut vermittelt.

****************************************************

Aus diversen Gründe habe ich die Zucht eingestellt und alle meine Tiere kastrieren lassen.

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!